< Zurück

Dona - Oberhausen

Herkunft: CON UNAS Y DIENTES
Dona befindet sich seit dem 25.11.2017 auf einer Pflegestelle in Oberhausen.

Hündin, geb. 2008, geimpft, gechipt, kastriert
Rasse: Schnauzer-Labrador-Mischling
Schulterhöhe: 55 cm
Gewicht: 20 kg
Katzenverträglichkeit: ja

Aktuell:
Dona sucht aufgrund ihres Alters und ihrer alterstypischen Einschränkungen einen liebevollen Gnadenplatz, wo sie seniorengerecht ihren Lebensabend verbringen kann.

Vorgeschichte:
Laut Pflegestelle ist sie eine tolle Hündin - eine echte “Sahne Schnecke.” Sie geht freundlich und aufmerksam durch die Welt, für sie ist alles neu, jeder Mensch dem sie begegnet, wird sofort in ihr Herz geschlossen. Sie saugt jede Streicheleinheit wie ein Schwamm auf, wobei sie sich dabei nicht aufdrängt, sondern nur sehr vorsichtig und lieb ist.
Ihr Umgang mit anderen Hunden ist sozial, sie kann aber auch gut ohne andere Hunde leben und hätte ihre Familie gerne für sich alleine. Selbst, als der ebenfalls derzeit dort lebende Gasthund ihr ein Leckerli klauen wollte, kam nur ein kleines Knurren, mehr nicht, damit war es geklärt.
Autofahren: ohne Probleme ist Dona sofort auf Zeichen in den Kofferraum gesprungen, rausspringen traut sie sich noch nicht, lässt sich aber ohne Problem heben. Sie legt sich beim Warten im Auto super entspannt hin.
Sie kann gut lleine in der Wohnung bleiben, ohne etwas anzustellen, aber die Freude zu sehen, wenn man nach Hause kommt ist einfach unbezahlbar.
Den Tierarzt hat sie freudig begrüßt und nicht die Spur von Angst gezeigt, selbst nach der Spritze hat sie sich freudig verabschiedet.
Katzen sind nicht so ihr Ding, aber sonst zeigt sie keinen Jagdtrieb


Allgemeine sowie gezielte Fragen zu unseren Hunden beantworten Ihnen gerne:

Astrid Neidek / Jörg Möller: 0208-65641728 (täglich von 15:00 bis 21:00 Uhr)

Sollten Sie uns nicht sofort persönlich erreichen, sprechen Sie BITTE auf den Anrufbeantworter! Wir rufen bestimmt zurück, wenn Sie auf dem AB Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen mitteilen!

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir die Vielzahl der Anfragen "der Reihe nach" abarbeiten (und Notfälle immer vorrangig bearbeiten!). Das kann leider bis zu drei Tage in Anspruch nehmen, da wir die Tierschutzarbeit ehrenamtlich machen und beruflich manchmal verhindert sind, sofort zu reagieren.
Einige unserer Vereinsfreunde unterstützen uns bei der Bearbeitung von Anfragen. Sollten sie nicht sofort auf jede Frage eine Antwort haben, so liegt es daran, dass nicht jeder Hund von den Spaniern direkt beschrieben werden kann. Nach Rücksprache erhalten Sie bestimmt schnell einen Rückruf, in dem Ihre Fragen beantwortet werden!

Vielen Dank.
Ihr Online-Team Hund aus Andalusien

 
Fragen zu diesem Hund: info@hund-aus-andalusien.de