< Zurück

Gaja

Herkunft: diverse Vereine
Gaja, ein Mädchen aus dem Winterwald in Schlesien. Im Winter 2012 wurde sie als Welpe an einem Baum angebunden im Wald ausgesetzt. Folgedessen verlor sie sehr schnell das Vertrauen zu Menschen. Gefunden von Gassigängern, die sie über Monate dort gefüttert und ihr sogar eine provisorische Hundehütte gebaut hatten, wurde sie mit der Zeit zutraulicher. Als sie ab März 2013 anfing den Wohltätern nachzulaufen, wurde schnell klar, dass das Waldleben ein Ende hat und auch haben musste, denn es drohten einfach zu viele Gefahren (naheliegende Strasse, Autoverkehr, Jäger, Stadtpolizei, Tierheim). Man wollte sie vor allem vor einem Tierheim schützen, denn dort hätte das halbverwilderte Tier überhaupt keine Chance. So kam sie in die jetzige Pflegestelle und langsam wurde aus dem zurückgezogenen, verschreckten Hund eine verspielte und charakterstarke junge Dame. Die Pflegemutter kann ihr berufsbedingt nicht mehr viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen, deswegen suchen wir für Gaja eine Stelle, in der sie sich artgerecht weiterentwickeln kann. Steckbrief: Gaja: Husky-Mix Alter: ca. 1 Jahr Schultergröße: 65 cm Eigenschaften: intelligent, eigensinnig, gelehrig, neugierig, verspielt, braucht Beschäftigung und geistige Arbeit Vermittlungsgrund: Zeitmangel Vermittlung über die polnische Stiftung Przyjaciele Czterech Lap mit Schutzvertrag. VK und NK Kontakt in Deutschland: betycheo@yahoo.de