< Zurück

Myra

Herkunft: APAPA
Leider erreichte uns die letzte Nachricht über Myra:

"am Sonntag d. 24.08.2014 musste ich mein liebes Mädchen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Myra ist friedlich zu Hause in meinem Arm von unserer
Tierärztin eingeschläfert worden.
Im letzten Jahr stellte ich bei Myra einen Knoten am Gesäuge fest, dieser Mamatumor wurde im November 2013 entfernt.
Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich ihr diese OP in ihrem Alter noch zumuten kann, doch es hat sich gelohnt -
Myra hat die OP sehr gut überstanden.
Leider ertastete ich in diesem Sommer erneut einen Tumor, diesmal entschloss ich ihr keine weitere OP mehr zuzumuten.
Sie sollte die Zeit die sie noch hatte in Ruhe verbringen.

Auch wenn es mir zur Zeit noch sehr schwer fällt, aber es hilft mir zu wissen, dass Myra fast 7 Jahre unsere Leben bereichert hat
( wir holten Myra am 13.10.2007 am Flughafen Düsseldorf ab )
und immerhin ein stolzes Alter von ca. 11/12 Jahren erreicht hat - alles liebe meine Maus....."





Neues von Myra:
Hallo Frau Pauwelen,

ich wollte mich nochmal kurz melden und berichten wie es Myra geht.
Vorab, Myra ist der tollste Hund der Welt !!!

Wie man ja auf den beigefügten Bildern sehen kann, gehts Myra recht gut. Sie verfolgt mich
auf Schritt und Tritt und findet es ganz toll beim kochen dabei zu sein. Wenn sie dann vom vielen helfen müde
geworden ist, hat sie die Couch für sich entdeckt :-)

Liebe Grüße und alles Gute
Petra Willekens & Myra

Hallo Frau Pauwelen,

nun ist Myra fast 4 Wochen bei uns und sie hat sich prima eingelebt. Ihr anfängliches humpeln ist auch verschwunden.
Sie ist ein absoluter Traumhund. Es ist toll mitzuerleben wie sie sich von Tag zu Tag weiter entwickelt und aufblüht.
Am Montag treffe ich mich mit Frau Howahl zum spazieren gehen, mal sehen ob sich Myra und Molly noch kennen.
Myra steht ja bei Ihnen auf der Glückspilzseite, aber eigentlich sind wir die Glückspilze, da Myra jetzt zu uns gehört.

Anbei noch ein paar aktuelle Bilder von unserer hübschen Maus.

Liebe Grüße
Petra Willekens


Herz trifft Herz! Myra hat ihre Familie gefunden - oder besser gesagt, ihre Familie hat sie gefunden! Es passt perfekt! Die Liebe, die Myra zu geben hat, hat auch ihre neue Familie zu geben und sie werden sich gegenseitig jeden Tag bereichern! Manchmal gibt es Happy-Ends, die einen zu Tränen rühren können! Danke!!! Alles Gute, meine Schöne!

Ihre Geschichte:
Myra hat ein schreckliches Leben hinter sich. Sie wurde angeschafft, um eine einsame Finca zu bewachen.
Angebunden an eine kurze Kette blieb sie Tage und Wochen alleine auf der Finca. Ihre Leute kamen nur sehr sporadisch um sie zu füttern.
Als die Finca verkauft werden sollte, wurde die Hündin einfach angebunden zurück gelassen. Der Immobilienmakler entdeckte Myra halb verhungert; in ihrem Napf nichts weiter als von Algen grünes Wasser. Er musste zweimal hinsehen, da sich Myra in eine winzig kleine Kiste verkrochen hatte, die ihr als Hütte diente. Sie hatte bereits aufgegeben und sah ihn nur aus großen Augen an, bewegte sich aber kein Stück. Der Mann konnte sie schließlich aus der Kiste locken und brachte sie zu uns.
Myra ist ein wirklicher Schatz! Sie ist absolut lieb und unterwürfig.

Update:
Myra hat sich toll entwickelt und ist unschlagbar! Im Tierheim hat sie keinerlei Probleme und freut sich selbst hier schon über ihr bescheidenes Leben! Sie hört aufs Wort, geht toll an der Leine, ist sehr vertrauensseelig und liebt alles und jeden! Sie ist zum einpacken und mitnehmen! Eine wirklich tolle Hündin!